Nathalies Regungen

… im Kopf und in den Beinen

20. September 2012 – Was vom Tage übrig bleibt …

leave a comment »

  • Ein Geschäftsmittagessen mit einer Schweizer Bankerin, die ich inzwischen einige Jahre kenne. Ich glaube, wir gehen inzwischen eher alibimäßig zum Geschäftsessen, handeln die Themen in den ersten 10 Minuten ab und dann gehts eigentlich nur noch um privates. So mag ich das Netzwerken.
  • Ein Zahnarzttermin, der seit langer Zeit wirklich nur mal wieder der Zahnreinigung diente. Keine abgebrochenen Zähne, keine zu stark gewachsenen Kieferkämme, keine überraschenden OPs. Endlich.
  • Müde. Und doch noch die 10 kg Tomaten zu Sugo verarbeitet.
  • Die erste Walnuß hier im Hof der Wohnanlage aufgelesen. Die erste, der hoffentlich, wie letztes Jahr, viele folgen werden. Der Trockungskarton in der Sonne auf dem Balkon steht auf jeden Fall schon bereit:

Written by Nathalie

20/09/2012 um 21:41

Veröffentlicht in Vom Tage übrig 2012

Tagged with , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: