Nathalies Regungen

… im Kopf und in den Beinen

19. November 2012 – was vom Tage übrig bleibt …

leave a comment »

  • Graues Wetter, grauer kalter Tag.
  • Vormittags habe ich konzeptionell an meiner „Eigenwerbung“ gearbeitet. Den handgeschriebenen Brief, den ich immer mitsende, umgeschrieben, stark gekürzt, wieder verlängert, wieder gekürzt. Jetzt paßt der Text auf eine „Compliment Card“, hat aber noch genug Länge, damit meine Handschrift gut herauskommt und Eindruck macht – ein Faktor, den ich inzwischen nach diversen Rückmeldungen sehr ernst nehme. Aber ich brauche nicht mehr so viel Zeit wie früher – bin zufrieden.
  • Und nachmittags viel Klein-Klein erledigt. Berufliches und privates.

Written by Nathalie

19/11/2012 um 20:22

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: