Nathalies Regungen

… im Kopf und in den Beinen

Der Christbaum auf Nachbars Balkon

with one comment

Wie bei uns steht bei vielen der eingepackte Christbaum auf dem Balkon und wartet auf seine Entfaltung am 24. Dezember oder auch kurz davor.

Auf dem Weg zu unserer Wohnungstür gehen wir immer am Balkon eines Nachbarn vorbei. Letztes Jahr stand dort die Tage vor Weihnachten ein Christbaum, verpackt als Wurst im klassischen Netz. So stand er auch noch am Heilig Abend, am ersten und am zweiten Weihnachtsfeiertag. Aber nicht nur dann, sondern auch an Neujahr, zu Ostern und Pfingsten.
Ich kenne die Leute nicht, die dort wohnen. Sie sind nie auf dem Balkon. Und doch hat es mich beschäftigt. Was war passiert? Was war los? Es brannte immer wieder Licht – also war Leben in der Wohnung. Aber warum kauft man einen Christbaum und läßt ihn dann eingepackt stehen – über Monate. Irgendwann im Sommer war er dann verschwunden.

Dieses Jahr steht wieder einer auf dem Balkon – noch eingepackt. Wenn er dieses Jahr wieder dort bleibt, weiß ich jetzt, daß alles ok ist. Die Nachbarn vermeiden einfach, daß er die Wohnung voll nadelt oder einfach keinen Platz hat.

Written by Nathalie

22/12/2012 um 19:09

Veröffentlicht in ... in München, Warum

Tagged with ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] »Letztes Jahr stand dort die Tage vor Weihnachten ein Christbaum, verpackt als Wurst im klassischen Netz. So stand er auch noch am Heilig Abend, am ersten und am zweiten Weihnachtsfeiertag.« Nathalies Regungen: Nachbarchristbaum […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: