10. Mai 2019 – was vom Tage übrig bleibt …

… mal wieder durch das Alpenvorland mit dem Zug zum Kunden gefahren. Ich genieße das sehr. Wenn der Zug pünktlich fährt und ich einen Sitzplatz habe, ist das ein entschleunigter Start in den Tag.

Eros begleitete mich.

… gearbeitet, kleine Gänse bewundert, zwei große Gänse betrauert (vom Fuchs geholt), eine neue Ferienwohnung auf dem Hof besichtigt, schöne Neuigkeiten erfahren, Wurzelspinat geerntet und wieder nach Hause gefahren.

8E684C6C-DDA3-40BA-A8F0-D01BF22D33B4

Trauriger Fridolin (durch die Scheibe der Gewächshauses fotografiert), er hat seine Damen verloren.

076E92BD-1779-4268-B998-97271F5A9E60

Ludwig

… zwei Stunden am Abend mit einem Kunden telefoniert und versucht, sein sehr großes Problem zu lösen. Teilweise erfolgreich gewesen. Die Lösung des zweiten Teils kann ich mit Hilfe von Excel hoffentlich am Wochenende erreichen.

… von P. auf dem Heimweg angerufen worden, ich solle schnell aus dem Fenster sehen:

86EC04A6-849C-4DAE-AC63-7EB9E52F86B8

… abends wieder Zeichen von Erschöpfung. Ich bin trotz etwas relaxterer drei Wochen noch nicht wieder auf einem ausgeglichenen Level. Das arbeitsreiche Wochenende wird die Situation nicht verbessern.


 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.